LCD graphic display LCD-057 Version 1.2

Technische Daten

Einsatztemperaturbereich
0°C bis +60°C
Max. Stromverbrauch bei 24V
230mA @ 25°C (alle Ein- und Ausgänge inaktiv)
Stromverbrauch im Standby
ca. 120mA @ 25°C
Max. Eingangsstrom D1-D8
10mA @ 25°C / Eingang
Max. Ausgangsstrom D1-D8
500mA @ 25°C / Ausgang
Mechanische Abmessungen
Breite: 150mm
Höhe: 130mm
Tiefe: ca. 35mm (mit Steckverbindern)
Sichtfeld LCD
Größe: 5,6 Zoll
Breite: 112mm
Höhe: 84mm
Auflösung LCD
640*480 Pixel, 24Bit Farbtiefe RGB, Pixelgröße 0,0588*0,1764mm
Hintergrundbeleuchtung
LED
LCD-Grafikanzeige LCD-057 Version 1.2
LCD-Grafikanzeige LCD-057 Version 1.2

Bestellbezeichnung

LCD-057 Version 1.2

Eigenschaften und Merkmale

  • Fahrkorbstandanzeige – LCD-Grafikdisplay mit 640*480 Pixeln, 24 Bit Farbtiefe
  • ersetzt gleichzeitig die Notlichtplatine TVE durch verschiedene Steckverbinder
  • integrierte Notlichtfunktion (Notlichbild kann separat konfiguriert werden)
  • integriertes Notrufrelais (1 potentialfreier Wechsler)
  • 2 Eingänge (lowside schaltend) zum Anschluss für ein Notrufgerät zum Anzeigen der Informationen “Bitte warten” und “Bitte sprechen” (Texte bzw. Bilder frei konfigurierbar)
  • integrierter Handterminalstecker
  • 4 verschiedene Konfigurationen (Anzeigebilder) frei wählbar (auf LCD abgespeichert)
  • horizontal und vertikal einsetzbar
  • Erstellung der Konfiguration und Anzeigebilder per PC-Software “LCDDesign”
  • Anzeige von:
    • Etagenstand (zweistellig)
    • Etagenbildern (beliebige Größe)
    • Richtungspfeilen
    • Sonderfunktionen
    • Überlast
    • Datum und Uhrzeit
  • Laden der Konfiguration auf die LCD-057 per SD-Karte
  • Integrierter Überlastsummer
  • leistungsfähiger ARM7-Mikrocontroller
  • 128 MByte NAND-Flash zum Abspeichern der Grafiken
  • integrierter CAN-Controller
  • CAN-Schnittstelle mit High-Speed-Treiber nach ISO11898 mit galvanische Trennung
  • JTAG-Schnittstelle für Softwareupdate
  • Energiesparmodus (Standby – Hintergrundbeleuchtung aus)
  • 8 Eingänge und 8 Ausgänge, die jeweils untereinander auf der Leiterplatte gekoppelt sind (lowside schaltend)
  • Obwohl Ein- und Ausgänge auf der Platine gekoppelt sind, können diese für verschiedene Funktionen verwendet werden, da die Steuerung in diesem Fall einen gesetzten Ausgang jeweils nach 9ms für ca. 3ms abschaltet (pulst), um in diesem abgeschalteten Zustand den Eingang einlesen zu können (Beispiel: Eingang als Innenruf, Ausgang als Standanzeige parametriert)