Car control unit FVE Version 1.2

Technische Daten

Einsatztemperaturbereich
0°C bis +60°C
Max. Stromverbrauch bei 24V
<200mA @ 25°C (alle Relais und Eingänge aktiv)
Max. Eingangsstrom 24V-Eingänge
10mA @ 25°C / Eingang
Max. Ausgangsstrom A9-A16
500mA @ 25°C / Ausgang
Max. Strom KF1-KF6
8A/250V AC / Relais
Max. Eingangsstrom der 230V-Eingänge (Sicherheitskreis, Schützüberwachung)
10mA @ 25°C, 230VAC, 50Hz / Eingang
Mechanische Abmessungen
Länge: 230mm
Breite: 135mm
Höhe: ca. 40mm
FVE Version 1.2

Bestellbezeichnung

FVE Version 1.2

Eigenschaften und Merkmale

Die Baugruppe FVE ist konzipiert als intelligente Verteilerplatine für den Einsatz auf dem Fahrkorbdach bzw. im Kabinentableau. Im Gegensatz zur FVE Version 1.1 bzw. 2.1 sind aber auf der FVE Version 1.2 keine Verteilerklemmen für Sicherheitskreis, PE, Spannungsversorgung u.ä.

  • PIC18-Mikrocontroller mit internem Flash (32kByte), RAM (1536 Byte) und EEPROM (256 Byte)
  • integrierter CAN-Controller
  • CAN-Schnittstelle mit High-Speed-Treiber nach ISO11898 mit galvanische Trennung
  • Eingang zur Überwachung Fahrkorblicht 110V / 230V AC, 50 / 60 Hz – Eingang (galvanisch getrennt)
  • Relais zum Abschalten des Fahrkorblichtes
  • Relais zum Schalten eines Kabinenlüfters
  • ICSP-Schnittstelle zur In-Circuit-Programmierung (Softwaredownload)
  • 8 Eingänge und 8 Ausgänge, die jeweils untereinander auf der Leiterplatte gekoppelt sind (lowside schaltend)
  • 18 frei programmierbare digitale Eingänge (lowside schaltend)
  • 4 frei programmierbare Relais
  • 1 Notrufrelais (potentialfreier Wechsler)
  • 4-lagige Leiterplatte mit innenliegenden Versorgungslagen
  • integrierter Notlichttreiber (max. 800 mA)